Friedenau dreht spät auf

Friedenau. Mit einer starken Leistung nach der Pause hat Landesligist Friedenauer TSC am vergangenen Sonntag die Partie gegen die abstiegsbedrohte Elf von Eintracht Südring gedreht und kam zum vierten Sieg in dieser Saison. Im ersten Abschnitt hatte Stellwag mit seinen beiden Toren für einen 2:0-Vorsprung der Eintracht gesorgt, doch nach einer Standpauke durch Co-Trainer Sascha Abend kam der Gastgeber wie verwandelt aus der Kabine. Dowall mit drei Treffern und Daugs machten aus dem Rückstand noch einen verdienten Erfolg, womit der TSC weiterhin im Mittelfeld der Tabelle verweilt.

Am kommenden Wochenende ist Friedenau spielfrei, da die Begegnung beim SD Croatia auf den 12. Dezember verlegt wurde.


Fußball-Woche / RF
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.