Friedenauer TSC: Drei Tore reichen nicht

Friedenau. Wer die Qualität eines Fußballspiels am Ende nur nach der Anzahl der gefallenen Tore bemisst, der war am vergangenen Wochenende bei der Partie des Landesligisten Friedenauer TSC beim FC Internationale gut aufgehoben. Nur die Friedenauer fuhren letztlich wenig freudig heim: Sie hatten nach 2:1-Pausenführung noch 3:5 verloren.

Schultze, Weißborn und Knaack waren die Torschützen beim Verlierer, der den Anschluss zur Spitze zumindest vorerst eingebüßt hat.

Im Heimspiel an diesem Sonntag (14 Uhr) ist für die Friedenauer nun Wiedergutmachung angesagt. Leicht wird's ganz gewiss nicht, kommt doch der Tabellenzweite TuS Makkabi zur Offenbacher Straße.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.