Juwelier Lorenz feiert Wiedereröffnung an der Rheinstraße

Nach acht Monaten Umbauphase startet Jens Lorenz in eine neue Zeit. (Foto: P.R.)
Berlin: Juwelier Lorenz |

Friedenau. Das älteste Juweliergeschäft Berlins erstrahlt in neuem Glanz: Firmeninhaber Jens Lorenz eröffnete am 9. November 2015 die umgebauten Geschäftsräume von Juwelier Lorenz in der Rheinstraße 59.

In acht Monaten Bauzeit wurden unter anderem 13,4 Kilometer Kabel verlegt und 533 neue Lampen eingebaut.

Eine besondere Attraktion ist das bei den Bauarbeiten entdeckte Stuckrelief, das vollständig aufgearbeitet und restauriert wurde. Auch die Berliner Friedensuhr, die mit ihrem Uhrwerk aus einem westfälischen Benediktiner-Kloster fast drei Meter hoch und 2,5 Tonnen schwer ist, wurde versetzt und hat mit der Inschrift „Zeit sprengt alle Mauern“ direkt am Eingang ihren neuen Platz gefunden.

Mit den neuen Verkaufsräumen wurde auch das einzige private Uhrenmuseum Berlins wieder eröffnet, das sich im Untergeschoss des 1874 gegründeten Traditionsbetriebes befindet. Die auf 350 Quadratmetern erheblich vergrößerten Verkaufsräume unterliegen einem völlig neuen Konzept. So werden einzelne Marken jetzt auf sogenannten Erlebnisinseln präsentiert. „Als Familienunternehmen bauen wir über Generationen hinweg an der Zukunft. Und so hoffen wir, dass wir mit dem Umbau den Grundstein dafür gelegt haben, dass Juwelier Lorenz auch noch in den nächsten Generationen seinen Platz in Friedenau hat“, so Jens Lorenz. P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.