Ecstasy unter Auto gefunden

Friedrichsfelde. Knapp drei Kilogramm der synthetischen Droge Ecstasy konnten Polizeibeamte am frühen Morgen des 9. Mai sicherstellen. Ein 50-Jähriger kam gegen 7 Uhr zum Polizeiabschnitt in die Nöldnerstraße 34 und gab an, dass er unter seinem geparkten Auto ein merkwürdiges Päckchen entdeckt habe. Der Mann hatte den Wagen vor einen Einkaufsmarkt in der Sewanstraße abgestellt. Als die Polizisten sich das Objekt unter dem Wagen aus sicherer Entfernung angeschaut haben, war zunächst unklar, ob es sich nicht um ein Sprengstoffpäckchen handelte. Deshalb riefen die Beamten einen Spezialisten des Landeskriminalamtes zu Hilfe. Der brachte einen Roboter mit, der das Paket hervorholte und öffnete. Statt Sprengstoff befanden sich in dem mit Folie umwickelten Päckchen synthetische Drogen. Die Herkunft der Drogen ist noch unklar.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.