Für ein besseres Miteinander: Erster Internationaler Kulturtag in der KULTSchule

Wann? 01.07.2017 12:00 Uhr

Wo? KultSchule, Sewanstraße 43, 10319 Berlin DE
Die KULTSchule in der Sewanstraße lädt zum ersten Internationalen Kulturtag ein. (Foto: Lyra)
Berlin: KultSchule |

Friedrichsfelde. Kultur verbindet und baut Brücken: Das ist der Ansatz des ersten Internationalen Kulturtags am Sonnabend, 1. Juli, in der KULTSchule, Sewanstraße 24. Auf die Beine gestellt vom Integrationshaus Lyra soll die Veranstaltung das kulturelle, aber auch soziale Miteinander in Lichtenberg voranbringen.

„Wir möchten diesen Tag nutzen, um die Kultschule als einzigartiges Nachbarschaftshaus vorzustellen“, sagt Walter Gauks, Vorsitzender des Integrationshauses Lyra und gleichzeitig Chef der Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland. „Wir wollen die Vielzahl unserer Gesellschafts- und Bildungsangebote präsentieren und hoffen, viele Menschen zum Mitmachen zu gewinnen.“

Das Integrationshaus Lyra kümmert sich um die Integration von Spätaussiedlern und russischsprachigen Einwanderern in Lichtenberg. Der gemeinnützige Verein ist mit seinem Markenzeichen – dem antiken Saiteninstrument Lyra – seit 1996 im Bezirk aktiv. Er berät Hilfesuchende in allen Fragen des täglichen Lebens, bietet vielfältige Events an und betreut das Museum der Kultur der Deutschen aus Russland.

Außerdem fördert Lyra in unterschiedlichen Projekten die Eingliederung von Spätaussiedlern und russischsprachigen Menschen – zum Beispiel im Rahmen des Projekts „Identität und Integration Plus“ des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Seit November 2015 hält Lyra zudem Integrationsangebote für Flüchtlinge bereit.

Das Programm des ersten Internationalen Kulturtages ist thematisch bunt gemischt. Multikulturelle Künstlergruppen eröffnen die Veranstaltung um 12 Uhr auf der Hauptbühne an der KULTSchule. Ab 15 Uhr steigt das Familienfest „Wir gemeinsam“, das neben einem Bühnen- auch ein buntes Sportprogramm bietet. Kleine Besucher lädt der Leseclub zum Malen und Basteln ein. Der Nachwuchs darf sich außerdem auf Hüpfburgen austoben. Kulinarische Spezialitäten aus vielen Ländern sorgen dafür, dass niemand hungrig bleibt.

Unter dem Motto „Wir Wählen“ steht ein gesellschaftspolitisches Forum, das für einen Austausch zwischen Politikern und Besuchern sorgen soll. Ab 18.30 Uhr ist die Hauptbühne Schauplatz einer Podiumsdiskussion mit Lichtenberger Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2017. Das Thema: „Wo ist der Unterschied?“. Vertreter der Parteien sind mit Ständen vor Ort und stehen in persönlichen Gesprächen Rede und Antwort. Der Tag klingt dann mit Musikern des Jazz-Treffs Karlshorst aus: Ab 19.30 Uhr spielt die TOWER-Jazzband Berlin.

Die Schirmherrschaft hat Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) übernommen, der um 16 Uhr ein Grußwort an Veranstalter und Gäste richten wird. bm

Informationen über den Verein Lyra und die KULTSchule gibt es unter www.kult-schule.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.