Film über Miethaie

Friedrichsfelde. Als die Miethaie über die Mieter in einem Altbau in der Bergstraße herfielen, war auch die Regisseurin Katrin Rothe als Mieterin betroffen. Sie dokumentierte in einem Film, wie sie über mehrere Monate hinweg langsam aus ihrer Mietwohnung vertrieben wurde. Den mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Dokumentarfilm "Betongold" stellt die Regisseurin am 1. Juli um 19 Uhr im Bürgerbüro des Abgeordneten Harald Wolf (Die Linke) in der Alfred-Kowalke-Straße 14 vor. Anschließend sind die Zuschauer eingeladen, mit der Regisseurin und dem Abgeordneten über die Mietersituation in Lichtenberg zu diskutieren. Der Eintritt ist frei.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.