Hochschule will umziehen

Lichtenberg.Die Hochschule für Wirtschaft und Recht will ihren Standort in Alt-Friedrichsfelde aufgeben und den kompletten Fachbereich mit etwa 1200 Studierenden nach Tempelhof verlegen. Diese Pläne der Hochschulleitung stießen bei den Fraktionen Die Linke, SPD, CDU, Piraten und Bündnis 90/Grüne in der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 13. Dezember auf Ablehnung. In einem gemeinsamen Antrag forderten sie das Bezirksamt auf, sich gegenüber den Hochschulgremien und dem Berliner Senat für den dauerhaften Erhalt des Campus Lichtenberg einzusetzen.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden