Neue Nahversorgung

Friedrichsfelde.Ende Dezember 2012 schloss der Supermarkt im Gensinger Viertel, seitdem fehlt über 6000 meist älteren Bewohnern eine fußläufig erreichbare Nahversorg. Mitte Januar diesen Jahres startete der Ortsverband der Partei Die Linke eine Unterschriftenaktion unter dem Motto "Das Gensinger Viertel braucht eine neue ’Kaufhalle’". Das Bezirksamt sei bereits seit Herbst letzten Jahres mit dem Eigentümer des Marktes in einem regelmäßigem Austausch. "Nach Auskunft des Eigentümers befinden sich die Verhandlungen mit einem Nachmieter in den letzten Zügen, so dass die Nahversorgung dann auch im Gensinger Viertel wieder gesichert ist", informiert Wilfried Nünthel (CDU), Stadtrat für Stadtentwicklung. Das Bezirksamt habe keine direkte Handhabe bei privatrechtlichen Mietverhältnissen, betont der Stadtrat.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden