Schreckliches Familiendrama

Friedrichsfelde.Drei Tote fanden alarmierte Polizisten am Abend des 5. Mai nach einem mutmaßlichen Familiendrama in einem Hochhaus in der Einbecker Straße. Eine Angehörige hatte gegen 20.15 Uhr die Wohnung aufgesucht, in der eine 41-jährige Frau mit ihrem zehnjährigen Sohn und dem 46-jährigen Lebensgefährten lebte. Sie machte sich Sorgen, da sie die Frau und deren Sohn telefonisch nicht erreichen konnte. Als sie die Wohnungstür öffnete, entdeckte sie die beiden tot in einem der Zimmer. Die Leichen lagen dort offenbar bereits seit mehreren Tagen. Nur wenige Augenblicke später sprang der 46-jährige Lebensgefährte aus einem Fenster im 16. Stockwerk. Er erlag noch am Ort seinen Verletzungen. Der Mann hinterließ einen Abschiedsbrief, den die Mordkommission bei ihren Ermittlungen entdeckte. Die derzeitige Erkenntnis der Beamten: der Mann muss auf seine Partnerin eingeprügelt und sie so getötet haben. Den Jungen hatte er offenbar erwürgt.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.