Schule mit Modellcharakter

Friedrichsfelde. Am 13. Januar wurde die Projektvereinbarung zur Weiterentwicklung der Paul-und-Charlotte-Kniese-Schule zur zweiten Gemeinschaftsschule in Lichtenberg unterzeichnet, wo Kinder von der 1. bis zur 10. Klasse im Verband zusammenbleiben. Die Besonderheit: Zur Schule - sie befindet sich an der Erich-Kurz-Straße 6-10 - gehört das Förderzentrum "Geistige Entwicklung". So wird die Schule auch schwerst- und mehrfachbehinderten Kindern, die eine besondere Betreuung benötigen, die Teilnahme am Schulalltag ermöglichen. Das hat Vorbildcharakter für Berlin, denn bislang erfolgt die Umsetzung der von der UN-Behindertenrechtskonvention vorgeschriebenen Inklusion nur schleppend.


Michael Kahle / m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.