Urwildpferd ausgewildert

Friedrichsfelde.Mit einem Militärflugzeug ging es für das im Tierpark Berlin geborene Urwildpferd Barca in die Mongolei. Das Tier wird nun im Naturschutzgebiet Gob B im Takhi-Tal ausgewildert, nachdem es sich in einem Eingewöhnungsgehege an die neue Umgebung, das Klima und das Futter gewöhnt hat. Im Takhi-Tal wächst ein Freilandbestand an Urwildpferden heran, der aus Auswilderungen von Nachzuchttieren aus europäischen Zoologischen Gärten stammt. Im strengen Winter 2009/2010 verendeten viele Tiere jedoch, der Bestand sank auf 48 Tiere. Die aktuell ausgeflogene Wildpferdstute Barca ist nicht die erste aus dem Tierpark Berlin, die in die Heimat ihrer Vorfahren zurückkehrt. 1985 und 1990 reisten elf Tiere zur Wiederansiedlung nach China und 1998 flogen fünf ins Takhi-Tal in die Mongolei. Somit steuerte der Tierpark insgesamt 17 Wildpferde aus seiner Nachzucht für die Wiederansiedlung bei.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.