Förderverein startet Plakataktion

Friedrichsfelde. Für mehr Unterstützung wirbt der Förderverein von Tierpark und Zoo neuerdings mit einer ungewöhnlichen Plakataktion.

Fünf verschiedene Motive sollen den Unterstützergeist für Zoo und Tierpark bei den Berlinern wecken. Mit Sprüchen wie "Besuchen kann uns jeder - Wir brauchen Freunde" oder "Tierpark und Zoo scheißegal? - Dann brauchen wir Sie nicht! - Wir brauchen Freunde!" wirbt der Förderverein aktuell um Spenden per SMS und neue Mitglieder.

"Die Hauptstadtzoos stehen vor großen Aufgaben und brauchen die Hilfe der Berliner", sagt Thomas Ziolko, Vorsitzender der Freunde der Hauptstadtzoos. Aktuell zählt der Verein 2400 Mitglieder und verzeichnete in diesem Jahr einen Zuwachs von über 20 Prozent. Die Mitglieder helfen mit ihren Beiträgen, die Tierhaltung zu verbessern und die Erneuerung der Anlagen zu finanzieren. "Daher ist die Hilfe der Berliner bei der Weiterentwicklung von Tierpark und Zoo notwendiger denn je. Es geht darum, die Zukunft der Hauptstadtzoos abzusichern", so Ziolko.

Mit einem Jahresbeitrag von 30 Euro ist man dabei. Viele Mitglieder unterstützen die Zoos nicht nur finanziell, sondern engagieren sich auch ehrenamtlich. "Wir suchen Menschen, deren Herz für die Hauptstadtzoos schlägt. Die Wahrnehmung der bürgerschaftlichen Verantwortung ist genauso unbezahlbar wie Zoo und Tierpark unbezahlbar sind", sagt der Fördervereinschef.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.