Nicht ohne gestreifte Ohren

Friedrichsfelde. Noch namenlos ist das Zebra-Fohlen, das am 11. September im Tierpark Friedrichsfelde zur Welt kam. Das zierliche Grevy-Zebra weist noch überwiegend braun-weiße Fellstreifen auf, die auch an den Trichterohren zu sehen ist. Denn erst in wenigen Monaten wird das Zebra die bekannte schwarz-weiße Streifung annehmen. Die Freude über den Zuchterfolg ist groß. Grevy-Zebras in freier Wildbahn sind vom Aussterben bedroht. Nur noch 2800 Artgenossen leben in den halbtrockenen Grasländern in Kenia und Äthiopien.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.