Borussia 1920 wie auf einer Achterbahn

Friedrichsfelde.Ein Spiel wie das 2:4 gegen Eintracht Südring II in der Kreisliga B ist nichts für schwache Trainer-Nerven. Erst recht nicht bei dieser verrückten Torfolge - 0:2 nach einer Viertelstunde, 2:2 zur Pause, dann aber doch die deutliche Niederlage für Borussia 1920. Viel fehlte dennoch nicht, zumindest zu einem Teilerfolg. Denn nach dem schnellen Rückstand steigerten sich die Friedrichsfelder, ließen ihren Fehlstart durch zwei Tore von Justin Perlick vergessen, der erst einen Handelfmeter verwandelte (35.) und fünf Minuten später für den 2:2-Ausgleich sorgte. Trotz der Steigerung war es letztlich ein Spiel wie auf einer Achterbahn.

Am Sonntag, 14 Uhr, tritt Borussia auswärts beim SC Minerva 93 an.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.