Borussia-Tormaschine läuft

Friedrichsfelde.Nach der Auftaktniederlage in Treptow (1:5) und dem Kantersieg gegen Viktoria Mitte (8:0) läuft die Borussia-Tormaschine nun auch auswärts endlich wie geschmiert. Der 5:3-Erfolg beim BSV Heinersdorf fiel jederzeit verdient aus. Schon nach 37 Minuten führte Borussia 3:0, Schmelter hatte die Führung erzielt und Haack einen Doppelpack hinzugefügt. Zwar kamen die Heinersdorfer kurz vor und kurz nach der Pause auf 2:3 heran, doch Bergmann und Eckardt, mit vier Saisontoren bester Schütze seiner Elf, stellten die Weichen deutlich auf Sieg und katapultierten Borussia 1920 Friedrichsfelde auf Platz drei in der Kreisliga B. Was dieser Erfolg letztlich wert ist, wird sich so richtig am Sonntag zeigen. Im Stadion an der Zachertstraße empfängt Borussia den Tabellenzweiten FC Internationale II, der mit bislang drei Siegen eine blütenweiße Weste besitzt. Mit einem Dreier mit zwei Toren Differenz würde der Gastgeber selbst auf Rang 2 vorstoßen und womöglich sogar Tabellenführer BFC Germania 1888, der es ebenfalls auf bislang drei Siege brachte, gefährlich werden.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.