Borussia trotzt dem Spitzenreiter lange

Friedrichsfelde. Um ein Haar hätte Borussia 1920 beim Mariendorfer SV II was gerissen. Lange trotzten die Friedrichsfelder dem Spitzenreiter und mussten erst spät über ein 1:3 (1:1) quittieren. Nachdem David Schmelter die MSV-Führung ausgeglichen hatte (24.), hielt Borussia das Spiel offen. Auch nach dem erneuten Rückstand lag ein Punkt im Bereich des Möglichen, weil Torhüter Paul Täubert die gegnerischen Stürmer zur Verzweiflung trieb. Erst mit dem Schlusspfiff und dem 3:1 war die Entscheidung gefallen. Im Verfolgerduell trifft Borussia am Sonntag, 14 Uhr, auf DJK SW Neukölln II.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.