Schmerzhafte Niederlage für Borussia

Friedrichsfelde. Es gibt Spiele, über die ärgert sich ein Trainer auch noch Tage danach. Borussias 2:3 beim Abstiegskandidaten RW Viktoria Mitte war für Siegmar Sperlich so eine Partie. Da holen die Friedrichsfelder durch Jonas Hanke (44.) und Stefan Harder (60.) ein 0:2 auf und sind trotz der Ampelkarte gegen Christoph Haack (70.) einem Punkt nahe. Dann gab es einen bösen Zwischenfall. Viktoria-Spieler Nassori soll Harder einen Faustschlag verpasst haben, den der Schiri nicht sah. Zu allem Borussen-Pech besiegelte Nassori mit dem 2:3 (80.) auch noch die Niederlage. Nach dem spielfreien Osterwochenende empfängt Borussia am 27. April, 14 Uhr, den Treptower SV 49 im Stadion an der Zachertstraße.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.