Bezirksverordnete für Tempo 30 auf der Alfred-Kowalke-Straße

Berlin: Straße | Friedrichsfelde. Ein hohes Unfallrisiko sieht die SPD-Fraktion an der Alfred-Kowalke-Straße: Das dortige Einkaufszentrum ziehe nicht nur viele Fußgänger und Radfahrer an, sondern auch Autofahrer, und es komme häufig zu brenzligen Situationen. Die Sozialdemokraten fordern deshalb Tempo 30 auf der Alfred-Kowalke-Straße. Die Verkehrsberuhigung soll zu Geschäftszeiten greifen. Die Bezirksverordnetenversammlung hat sich dem Anliegen angeschlossen, das Bezirksamt wird sich nun bei der Verkehrsbehörde – angesiedelt bei der Senatsverwaltung – für die Geschwindigkeitsbegrenzung einsetzen. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.