40 Jahre klares Wasser: Klärwerk ging 1976 in Betrieb

Friedrichshagen. Seit 40 Jahren sorgt das Klärwerk in Münchehofe, gleich hinter der Stadtgrenze bei Friedrichshagen, für klares Wasser.

Wo einst Rieselfelder standen, nahm das Klärwerk Ende April 1976 den Betrieb auf. Seitdem wird hier das Abwasser aus Hellersdorf, Marzahn, Köpenick und Lichtenberg sowie aus den Umlandgemeinden Erkner, Strausberg und Woltersdorf gereinigt. Seit Betriebsaufnahme wurden 880 Millionen Kubikmeter Abwasser geklärt. In den nächsten Jahren werden durch die Berliner Wasserbetriebe in Münchehofe 30 Millionen Euro investiert, um in einer weiteren Reinigungsstufe Stickstoff und Phosphat noch stärker zu reduzieren und die Wasserqualität von Erpe und Spree zu verbessern. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.