Zwölf Lokale laden zum Kneipenmusikfest ein

Frank Edge greift in der Sportbar "Full House" zur Akustikgitarre. (Foto: Veranstalter)

Friedrichshagen. Am 7. März wird gefeiert, und zwar in 12 Lokalen rund um die Bölschestraße. Dann findet wieder einmal das schon traditionelle Kneipenmusikfest statt.

Auf dem Programm, wie immer vom Tourismusverein Treptow-Köpenick organisiert, stehen zwölf Bands, die eine große musikalische Bandbreite spielen. Die Fans von Rock, Pop, Blues, Swing und Country kommen ebenso zu ihrem Recht wie die von irischer Volksmusik. Start ist um 20 Uhr, dann wird immer 45 Minuten gespielt. Die 15-minütige Pause dient Besuchern für den Wechsel von Lokal und Musikrichtung.

Hier einige Tipps: In "Gilligan’s Irish Pub", Müggelseedamm 182, spielt "Fir na mara" irische Volksmusik. In der Tanzschule Sabrina M. in der früheren Drahtzaunfabrik, Müggelseedamm 208, gibt es Flamenco und feurigen Gypsi zum Tanzen, dargeboten von Rubin de la ana & Band. In der Sportbar "Full House", Müggelseedamm 162, können Sie Frank Edge erleben, der sich zu Liedern von den 50ern bis zur Gegenwart auf der Akustikgitarre begleitet. Martin, Fossy und Dirk von der Band "Die Kassenpatienten" spielen im Kino Union, Bölschestraße 69. Hier findet nach dem Ende des Kneipenmusikfests noch bis gegen 4 Uhr die After-Show-Party mit Musik aus der Konserve statt.

Karten gibt es im Vorverkauf für zwölf Euro unter anderem beim Tourismusverein am Köpenicker Schlossplatz und in der Theaterkasse auf dem Markt in Friedrichshagen. An der Abendkasse kosten die Karten 15 Euro.

Das komplette Programm unter www.tkt-berlin.de.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.