Überforderte Rentnerin verursacht Unfall

Friedrichshagen. Weil eine Seniorin beim Autofahren vermutlich überfordert war, kam es in der vergangenen Woche zu einem schweren Unfall.

Eine 76-Jährige ließ am 29. August gegen 9.30 Uhr ihren Mann in der Bölschestraße aussteigen und wollte danach mit dem Auto quer zur Fahrbahn einparken. Nach ersten Erkenntnissen verwechselte die Seniorin dabei Gas- und Bremspedal und schoss über die Bordsteinkante auf den Gehweg. Dabei wurde ihr Mann vom Fahrzeug erfasst und auf die Motorhaube geschleudert. Der Pkw stieß dann gegen ein Mobilfunk-Geschäft und der auf der Motorhaube liegende Mann wurde durch die Schaufensterscheibe geworfen. Eine weitere Passantin wurde von dem Auto getroffen und zu Boden gestoßen.

Der Ehemann kam schwer verletzt in ein Krankenhaus, die 70-Jährige Passantin konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Die Unglücksfahrerin musste wegen eines Schocks behandelt werden.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden