Ein Engel für andere sein

Blumen binden und anderen eine Freude machen kann man am 12. September.
Es ist ein gutes Gefühl einem anderen eine Freude zu machen! Mit dieser Absicht startet auch dieses Jahr wieder der Berliner Freiwilligentag mit unzähligen Aktionen, die Menschen zum Tun für andere auffordert. Die Sozialstiftung Köpenick hat mit dem Seniorenzentrum Köpenick, der Kurzzeitpflege Werlseestraße und dem Ambulanten Hospizdienst Friedrichshagen drei starke Einrichtungen, die sich dem Wohl zumeist älterer Mitbürger widmet. Sie richtet nun schon zum 3. Mal auf dem Marktplatz Friedrichshagen eine sehr sympathische Aktion aus: Am Freitag, 12. September, von 13 bis 16 Uhr lädt die Sozialstiftung Köpenick an ihren Stand voller Blumen, die in diesem Jahr von der Kaiser’s Regionaldirektion und der Sozialstiftung Köpenick gespendet wurden. Dazu werden tatkräftige Hände gesucht, die daraus schöne Sträuße binden sollen. Andere Freiwillige werden sich mit diesen Blumengrüßen in Bewegung setzen, um Menschen zu Hause zu überraschen, die einsam, krank, vielleicht auch nicht in der Lage sind, sich selbst mit frischen Blumen zu erfreuen. Die Erfahrungen der letzten beiden Jahre zeigten, dass auf diesem Wege mehr als 150 Blumensträuße zustande kamen. Die große, fast unbeschreibliche Freude der Beschenkten ist Lohn genug und diente als Ansporn, auch dieses Jahr diese Aktion unter der Schirmherrschaft unserer stellvertretenden Bürgermeisterin Ines Feierabend durchzuführen. Frau Feierabend wird um 13 Uhr vor Ort sein und die Veranstaltung eröffnen. Vielleicht mögen Sie dabei sein? Draht und Blumenscheren sind vor Ort, gern können eigenes Arbeitsmaterial oder auch weitere Blumenspenden mitgebracht werden. Über eine kurze Anmeldung freut sich Frau Schöttler: 644 22 20.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden