Kreuzberg: Politik

Abgase statt Handarbeit: Stadtreinigung verteidigt Einsatz von Laubbläsern 2

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | vor 20 Stunden, 4 Minuten | 57 mal gelesen

Jetzt sind wieder massenhaft BSR-Mitarbeiter mit Laubbläsern unterwegs, die vor allem eines sind: laut. Ich frage mich, muss das sein? Wenn ich an Luftverschmutzung denke, denke ich an Autos, an große Fabriken mit dicken Schornsteinen. Doch auch Gartengeräte wie die von der BSR derzeit massenhaft eingesetzten Laubbläser pusten Abgase in die Luft. Außerdem machen sie ordentlich Krach und wirbeln Mengen an Staub auf. Der...

Beirat für Naturschutz

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 16.11.2017 | 36 mal gelesen

Berlin. Der Sachverständigenbeirat für Naturschutz und Landschaftspflege hat sich Anfang November in neuer Besetzung konstituiert. Er berät den Senat und die Bezirke umfassend zu Fragen der Erhaltung der Berliner Natur. Vorsitzender des Beirats ist Berlins Naturschutzbeauftragter Prof. Dr. Ingo Kowarik. Weitere Infos auf http://asurl.de/13lr. hh

2 Bilder

Amazon macht uns krank!

labournet.tv
labournet.tv | Neukölln | am 14.11.2017 | 55 mal gelesen

Berlin: K-Fetisch | Film und Diskussion zu Arbeitsbedingungen und Widerstand bei Amazon in Polen, Frankreich und der BRD Wer bei Amazon im Internet einkauft, bekommt die Ware an die Haustür geliefert. Zwischen dem Klick auf den „Jetzt Kaufen“-Button und der Entgegennahme des Päckchens geht die Ware durch die Hände von Lagerarbeiter_innen, die sie aus Regalen holen, einpacken und abschicken, und Transportarbeiter_innen, die sie einladen,...

Unterstützung für #metoo: Resolution gegen sexualisierte Gewalt

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 11.11.2017 | 32 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Unter dem Hashtag #metoo berichten Menschen momentan weltweit über ihre Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt und Sexismus. Hinter die Kampagne, ausgelöst durch die Vorwürfe von sexueller Nötigung und Vergewaltigung in der US-Filmmetropole Hollywood, stellte sich bei ihrer Sitzung am 8. November auch die Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg. In einer von Grünen und Linken...

Stolpersteine werden bezahlt

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 10.11.2017 | 24 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Das Bezirksamt hat auf seiner Sitzung am 7. November die Finanzierung der Stolpersteine für Angehörige und Nachfahren der NS-Opfer beschlossen. Damit wird ein entsprechender Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) umgesetzt. Wie berichtet, hatte sich das Bezirksparlament bereits im Frühjahr mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen, den Betrag zu übernehmen, sofern die Familienmitglieder...

Film zur Lage im Kongo

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 10.11.2017 | 24 mal gelesen

Berlin: Moviemento-Kino | Kreuzberg. Das Bezirksamt sowie das ökumenische Netz Zentralafrika und Powership veranstalten am Montag, 20. November, den Film- und Diskussionsabend "Das Kongo-Tribunal – Auswirkungen der globalen Rohstoffindustrie". Er findet ab 19.30 Uhr im Kino Moviemento, Kottbusser Damm 22, statt. Die Demokratische Republik Kongo gilt als einer der größten weltweiten Krisenherde. Rechtsfreie Räume und ein politischen Vakuum hätten für...

1 Bild

Die Kunst der Dealer: Drogenhändler im Mittelpunkt einer Ausstellung

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 07.11.2017 | 164 mal gelesen

Berlin: Friedrichshain-Kreuzberg Museum | Friedrichshain-Kreuzberg. "Ich möchte Sie auf eine kontroverse Ausstellung im Friedrichshain-Kreuzberg Museum aufmerksam machen", heißt es in der Mail der Veranstalter. Auch ihnen scheint klar zu sein, dass ihr Vorhaben einige Wellen schlagen wird. Auch ihnen scheint klar und vielleicht gewollt, dass ihr Vorhaben Wellen schlagen wird. Das zeigte sich bereits vor der Eröffnung am 21. November. Denn die Schau mit dem Titel...

Für ein modernes Petitionsrecht

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 02.11.2017 | 26 mal gelesen

Berlin. Für ein modernes Petitionsrecht setzt sich die Plattform openPetition ein. Ziele sind mehr Dialog und mehr digitale Beteiligung auf Bundesebene. Noch bis Ende November werden Unterschriften gesammelt, die dann dem Bundestag übergeben werden sollen. Angestrebt werden 100 000 Unterschriften. Weitere Infos auf www.opendemokratie.de. hh

1 Bild

From Hiroshima to a world free of nuclear weapons – Diskussion mit dem Bürgermeister von Hiroshima

IPPNW Germany
IPPNW Germany | Wedding | am 01.11.2017 | 16 mal gelesen

Berlin: Beuth Hochschule für Technik | Von Hiroshima in eine Welt frei von Atomwaffen – jenseits menschlicher Grausamkeiten. Diskussion mit dem Bürgermeister von Hiroshima, Kazumi Matsui, im Rahmen des „Peace Study Course – Einführung in das Nuklearzeitalter“. Der erste Teil der Veranstaltung ist in englischer Sprache. Der zweite Teil mit Fragen, Antworten und Kommentaren wird ins Deutsche übersetzt. Die Veranstaltung ist öffentlich, Anmeldung nicht...

1 Bild

Menschenkette "Stoppt die Eskalation! Atomwaffen ächten"

IPPNW Germany
IPPNW Germany | Mitte | am 01.11.2017 | 45 mal gelesen

Berlin: Pariser Platz | Ein Kilometer – 1.000 Menschen. Macht mit! Mit großer Sorge blickt die Welt Richtung Washington und Pjöngjang. Donald Trump und Kim Jong-un überbieten sich mit völkerrechtswidrigen Drohungen, den Gegner auszulöschen. Um auf die drohende Gefahr eines Atomkrieges hinzuweisen, rufen wir zu einer bunten Menschenkette zwischen der US-amerikanischen und der nordkoreanischen Botschaft auf. Wir fordern: den Beitritt Deutschlands...

1 Bild

Edeltraut Pohl und das Bündnis gegen Rassismus

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 30.10.2017 | 439 mal gelesen

Berlin: Jugendwiderstandsmuseum | Friedrichshain-Kreuzberg. Am 21. November wird im Jugendwiderstandsmuseum, Rigaer Straße 9/10, der Silvio-Meier-Preis vergeben. Die Auszeichnung geht in diesem Jahr an Edeltraut Pohl, Beauftragte für Ausländerarbeit in der Galiläa-Samariter-Gemeinde und an die Ortsgruppe Friedrichshain-Kreuzberg des Kampagnebündnisses "Aufstehen gegen Rassismus". Pohl (75) arbeitet seit 1984 in der Gemeinde. Zu DDR-Zeiten lag dort ein...

1 Bild

"Das ist unser Haus": Das Bethanien als Symbol der Selbstbestimmtheit

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 29.10.2017 | 54 mal gelesen

Berlin: Kunstquartier-Bethanien | Kreuzberg. Mit dem Ende des Krankenhauses beginnt die Phase, in der das Bethanien zum Politikum wird. Es kursieren Pläne im Sinne der damaligen Bauideologie, das Gelände mit Hochhäusern vollzupflastern. Dagegen regte sich Widerstand, dem 1971 die Besetzung des dann als Rauch-Haus bekannten Nebengebäudes Ausdruck verlieh. Benannt nach dem von der Polizei erschossenen Georg von Rauch (1947-1971), einem Mitglied der...

Zwischen Caritas und Kontroversen: Das Bethanien in wechselvollen Zeiten

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 28.10.2017 | 16 mal gelesen

Berlin: Kunstquartier-Bethanien | Kreuzberg. Auseinandersetzungen im und um das Bethanien sind kein Spezifikum der jüngsten Vergangenheit. Vielmehr begleiten sie viele Phasen in der Geschichte des Hauses. Die Überzeugungen der christlichen Caritas und die aufkommende Arbeiterbewegung, die ein besseres Leben nicht erst im Jenseits erwartete, boten schon im 19. Jahrhundert Konfliktpotential. Es zeigte sich bereits, dass gesellschaftliche Veränderungen an der...

170 Jahre Bethanien: Diakonissen und Demonstranten

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 28.10.2017 | 11 mal gelesen

Kreuzberg. Das Haus steht für den Mythos Kreuzberg wie kaum ein anderes. Es sah Betschwestern, Barrikadenkämpfe und Bekenntnisse aller Art. Am 10. Oktober feierte das Bethanien am Mariannenplatz seinen 170. Geburtstag. Eingeweiht wurde das Gebäude 1847 als Diakonissenanstalt mit Lehrkrankenhaus. Heute ist es ein Kunstquartier mit Nutzern wie der Musikschule, der kommunalen Galerie Kunstraum Kreuzberg/Bethanien oder der...

5 Bilder

Die East Side Gallery und was aus ihr werden soll

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 28.10.2017 | 461 mal gelesen

Berlin: East Side Gallery | Friedrichshain. Sie ist 1,3 Kilometer lang und einer der größten Publikumsmagnete in Berlin. Gleichzeitig ist die East Side Gallery in den vergangenen Jahren gerade von offizieller Seite oft stiefmütterlich behandelt worden. Das soll sich in Zukunft ändern. Deutlich wurde das zuletzt bei einem Anhörung am 13. Oktober, zu dem der Bezirk ins Friedrichshain-Kreuzberg Museum in der Adalbertstraße eingeladen hatte. Dort zeigte...

Neuer Vorstand ist der Alte

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 25.10.2017 | 8 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Die BVV-Fraktion von Bündnis90/Grüne hat am 23. September ihren Vorstand im Amt bestätigt. Zu ihm gehören die beiden Sprecher Annika Gerold und Julian Schwarze sowie als Beisitzer Sarah Jermutus, Andreas Weeger und Deniz Yildirim. Bei den Grünen finden diese Wahlen jedes Jahr statt. tf

Vorläufige Rechnung 1

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 25.10.2017 | 21 mal gelesen

Kreuzberg. Die Besetzung der Gerhart-Hauptmann-Schule hat zwischen Januar 2013 und Juli 2017 insgesamt 4,768 Millionen Euro gekostet. Das geht aus der Antwort auf eine mündliche Anfrage des Bezirksverordneten Michael Heihsel (FDP) hervor. Der Betrag beinhaltet bisher die direkten und bekannten Ausgaben im Zusammenhang mit der Besetzung. Etwa für den Wachschutz, Strom oder Heizung. Inwieweit es darüber hinaus auch noch Schäden...

1 Bild

Die Zukunft gestalten

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 24.10.2017 | 20 mal gelesen

Berlin. „Zukunft gewinnen!“ ist der Titel eines Buches, in dem prominente Autoren ihre Vorschläge unterbreiten, wie die Zukunft gestaltet werden kann. Es geht um Energiewende, Demokratisierung der Gesellschaft, Umweltschutz, nachhaltige Entwicklung und vieles mehr. Herausgegeben wurde das Buch vom Zukunftsforscher Rolf Kreibich und dem Innovationsspezialisten Fritz Lietsch. „Zukunft gewinnen!“ erschien im Altop-Verlag, ISBN...

Bürgeramt geschlossen

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 20.10.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Rathaus Kreuzberg | Kreuzberg. Im Bürgeramt 1 im Rathaus Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, gibt es am Mittwoch, 25. Oktober, keine Sprechstunden. Ursache ist eine Fortbildung. Bereits beantragte Personaldokumente können jedoch zwischen 8 und 13 Uhr abgeholt werden. tf

Feier zur Einbürgerung

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 14.10.2017 | 11 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Bezirk wird es noch in diesem Jahr wieder eine Einbürgerungsfeier geben. Das erklärte Stadtrat Knut Mildner-Spindler (Linke) auf entsprechende Nachfragen des Bezirksverordneten Dr. Wolfgang Lenk (Bündnis90/Grüne). Dass es seit 2015 keine solche Veranstaltung mehr gegeben habe, wäre allein auf einen Personalengpass zurückzuführen gewesen, so Mildner-Spindler. Nach seinen Angaben sind zwischen...

Bezirksamt gelobt Besserung

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 12.10.2017 | 90 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Anfragen von Bezirksverordneten will das Bezirksamt künftig schneller beantworten. Eigentlich soll das innerhalb von 14 Tagen geschehen, häufig wird diese Frist aber überschritten. Manchmal lasse sich das leider nicht vermeiden, sagte Stadtrat Andy Hehmke (SPD) auf entsprechende Fragen der Linken-Fraktionsvorsitzenden Katja Jösting. Für eine umfassende Auskunft wären häufig Stellungnahmen...

Betrieb ist eingeschränkt

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 10.10.2017 | 18 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Am Mittwoch, 18. Oktober, sind viele Abteilungen im Bezirksamt gar nicht oder nur durch einen Notdienst besetzt. Grund ist eine Personalversammlung der Mitarbeiter. tf

Als die SA das Rathaus überfiel

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 04.10.2017 | 19 mal gelesen

Kreuzberg. Im Frühjahr 2018 soll es im Rathaus Kreuzberg eine Ausstellung geben, die an den Überfall der SA auf das Gebäude am 10. März 1933 erinnert. Der damalige Bürgermeister Carl Herz (SPD) wurde aus seinem Amtszimmer geholt, durch die Straßen getrieben, geschlagen und in der Haft gefoltert. Auch Bezirksverordnete wurden eingesperrt, einige in das Konzentrationslager Columbia am Flughafen Tempelhof. Die Gedenkschau an das...

Der NSU und seine Opfer

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 04.10.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Regenbogenfabrik | Kreuzberg. Die Autorin Özge Pinar Sarp stellt am Dienstag, 10. Oktober, im Kino der Regenbogenfabrik, Lausitzer Straße 22, ihr Buch "Die haben gedacht, wir waren das" vor. Sie beschreibt darin die Erfahrungen von Opfern rechtsradikaler Gewalt, zum Beispiel Familien, deren Mitglieder vom sogenannten Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) ermordet wurden. An die Lesung schließt sich ein Gespräch mit Juliane Lang, Mitglied des...

"Bezirk macht Weltpolitik": Partnerschaft in Syrien?

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 04.10.2017 | 135 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Friedrichshain-Kreuzberg soll eine Städtepartnerschaft mit der Gemeinde Derik in Syrien eingehen. Die BVV stimmte diesem Antrag der Linken-Bezirksverordneten Elke Dangeleit zu und stellt dafür im kommenden Doppelhaushalt 5000 Euro zur Verfügung. Der Wunsch nach einer Partnerschaft ging von den Bürgermeistern von Derik aus, die sich im August in einem Brief an Bürgermeisterin Monika Herrmann...