Bauarbeiten am Bahnhof Frankfurter Allee: Ladenzeile wird erneuert

Die Ladenzeile wird zunächst entkernt. (Foto: Thomas Frey)
Berlin: Bahnhof Frankfurter Allee |

Friedrichshain. Am Bahnhof Frankfurter Allee wird seit Ende November die Ladenzeile entlang des Verbindungswegs zwischen U- und S-Bahn umgebaut.

Die Arbeiten sollen bis Ende März abgeschlossen sein, erklärte die Deutsche Bahn bei einem Vor-Ort-Termin am 10. Dezember. Der Bereich Station & Service investiert hier rund 2,5 Millionen Euro, davon 1,3 Millionen in die bauliche Hülle.

In der Ladenzeile gibt es sechs Gewerbeflächen mit einer Gesamtgröße von 345 Quadratmetern. Einziehen werden drei Gastronomiebetriebe mit italienischer und asiatischer Küche sowie ein Dönerladen. Dazu kommen ein Backshop, ein Gemüsegeschäft und ein Service Store. Alle erhalten Mietverträge für zunächst mindestens fünf Jahre.

Als künftige Kundschaft gelten Anwohner ebenso wie Pendler oder Nachtschwärmer. Durch die neuen Angeboten werden der Bahnhof und sein Umfeld aufgewertet, ist die Bahn überzeugt. Im Sommer werde es auch Plätze im Freien geben.

Entgegen erster Meldungen bleibt der Durchgang während der Bauarbeiten geöffnet. Allerdings nicht in der gesamten Breite. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Peter Schulz aus Friedrichshain | 24.12.2015 | 15:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.