Baucontainer an der Urbanstraße wird zur Mülldeponie

Der Müll quillt bereits über. (Foto: Philipp Hartmann)
Kreuzberg.

Es sieht alles andere als schön aus. Bei Hitze stinkt es fürchterlich und es lockt Ratten an. An der Urbanstraße steht seit Wochen ein, wie es scheint, herrenloser Baucontainer auf dem Parkstreifen. Dieser wird inzwischen zur illegalen Müllentsorgung genutzt.



Abgestellt wurde er direkt vor dem Hauseingang Nummer 69. Ein Anwohner erzählt, dass sich dort bis vor einiger Zeit eine Bäckerei befand. Danach stand das Geschäft leer. Zuletzt wurde wohl eine neue Zwischenwand eingesetzt. Seit Wochen schon sei aber nichts mehr passiert, doch der Container steht immer noch da.

Passanten und auch einige Anwohner haben den Container als Möglichkeit entdeckt, ihren Müll schnell und einfach zu entsorgen. Inzwischen ist ein gewaltiger Müllberg entstanden, der teilweise bereits den danebenliegenden Radweg bedeckt. Einige Anwohner sind genervt und wollen, dass der Müll und der Container so schnell wie möglich wegkommen.

Die Berliner Woche fragte bei der BSR und dem Bezirksamt nach. Die BSR erklärte, dass man den Abfall im Falle einer illegalen Müllablagerung beseitigen werde. Die Entfernung des Containers sei jedoch Aufgabe des Eigentümers. Dafür müsse aber erst einmal geklärt werden, wem der Baucontainer gehört und in welcher Weise dieser genutzt werden darf. Dafür sei jedoch das Ordnungsamt verantwortlich. Aufgrund der Sommerferien seien dort jedoch momentan deutlich weniger Mitarbeiter als sonst im Dienst. Daher könne sich die Klärung des Sachverhalts noch etwas verzögern, hieß es auf Nachfrage. Anwohner sollten daher noch etwas Geduld aufbringen.

Eine Bezirkssprecherin erklärte, dass Bürger in solchen Fällen die kostenlose App „Ordnungsamt Online“ oder das Online-Formular unter http://asurl.de/13h7 nutzen sollten. Dort können sie bei illegalen Müllablagerungen angeben, wo genau sich diese befinden, und dazu ein Foto von der betreffenden Stelle hochladen. Das Ordnungsamt erhält dann automatisch eine Benachrichtigung und kann den Hinweisen so nachgehen. ph
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.