Teures Pflaster: In Friedrichshain-Kreuzberg kostet die eigene Wohnung am meisten

Friedrichshain-Kreuzberg. Friedrichshain-Kreuzberg hat im dritten Quartal 2016 eine neue Spitzenposition erreicht – beim Quadratmeterpreis für eine Eigentumswohnung.

Nach Angaben aus dem Kaufpreisspiegel der Bausparkasse der Sparkassen (LBS) wird im Bezirk für jede zweite Immobilie mit einer sogenannten mittleren Wohnfläche ein Preis von mindestens 3785 Euro pro Quadratmeter aufgerufen. Zu dieser Kategorie gehören Wohnungen mit einer Gesamtfläche um die 86 Quadratmeter. Bei noch größeren Objekten bewegt sich die Summe ab 4450 Euro aufwärts.

Mit diesen Zahlen hat Friedrichshain-Kreuzberg Mitte als bisher teuerstes Pflaster für Eigentum auf den zweiten Platz verwiesen. Danach folgt Charlottenburg-Wilmersdorf. In diesen beiden Bezirken beginnt die Preisspanne bei etwa 3600 Euro. Der Berliner Durchschnitt liegt inzwischen bei 3100 Euro.

Rund ein Drittel teurer

Auch über die Kostensteigerungen seit 2013 gibt der Kaufpreisspiegel Auskunft. Sie lagen in Friedrichshain-Kreuzberg bei einem jährliche Plus von etwa 11,6 Prozent. Die Wohnungen haben sich also seither um rund ein Drittel verteuert.

Dabei liegt der Bezirk nicht einmal ganz vorne. Der Anstieg fiel in Tempelhof-Schöneberg, Neukölln und sogar in Spandau und Marzahn-Hellersdorf noch höher aus. Das zeigt gleichzeitig, dass sich Friedrichshain-Kreuzberg nicht erst seit drei Jahren auf hohem Preisniveau bewegt.

Die Gründe dafür sind ebenfalls nicht neu. Die Lage auf dem Wohnungsmarkt bleibt weiter angespannt, weil der Nachfrage nicht ausreichend Angebote gegenüber stehen. Das führt zu Mehrkosten, nicht nur bei Eigentumswohnungen. Gleichzeitig gilt Friedrichshain-Kreuzberg als angesagte Wohngegend, gerade auch bei Menschen, die über das nötige Kleingeld verfügen.

Bausparkassen sind Interessenvertreter für den Erwerb von eigenen vier Wänden. Auch in Berlin seien Käufer einer Wohnung langfristig in den meisten Fällen noch immer besser gestellt als Mieter, meint die LBS-Studie. Für die drei teuersten Bezirke und damit auch für Friedrichshain-Kreuzberg gelte das aber nicht. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.