18-Jährige biss Polizisten

Friedrichshain. Weil sie die Kosten für Schwarzfahren zu bezahlen hatte, rastete eine junge Frau am 22. August im Ostbahnhof aus. Die 18-Jährige bespuckte und beleidigte zunächst das Personal im Kundenzentrum der S-Bahn. Als Bundespolizisten sie danach in der Bahnhofshalle anhielten, biss die Randaliererin einem Beamten in die Hand und stieß ihm ihr Knie in den Unterleib. Weitere Einsatzkräfte wurden von der Angreiferin ebenfalls attackiert und beleidigt. Das passierte auch noch, als sie von den Polizisten gefesselt und zur Wache gebracht worden war. Sie kam dort nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder auf freien Fuß, bekommt jetzt aber ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand, Beleidigung und Körperverletzung. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.