An die Falschen geraten

Friedrichshain. Zwei Polizistinnen außer Dienst haben am 11. Juni gegen 20.15 Uhr einen Mann festgehalten, dem Sachbeschädigung zur Last gelegt wird. Die beiden Frauen aus Brandenburg waren mit einem privaten Auto in Friedrichshain unterwegs. An der Ecke Simplon- und Sonntagsstraße fuhren sie an dem Mann vorbei, der dort plötzlich gegen ihren Wagen geschlagen haben soll. Als die Beamtinnen anhielten, wurden sie zunächst beschimpft. Dann trat der renitente Passant erneut gegen das Fahrzeug und schlug einer der Frauen gegen den Brustkorb. Dass Duo hielt ihn anschließend fest und übergab den Randalierer alarmierten Berliner Kollegen. Er wurde nach Personalfeststellung und Blutentnahme zunächst wieder entlassen. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.