Angriff auf Baustelle

Friedrichshain. Zehn bis 15 vermummte Personen haben am Wahlsonntag, 18. September, zwei im Bau befindliche Gebäude in der Rigaer Straße mit Steinen und Farbbeuteln beworfen. Parallel dazu versuchten drei Maskierte den Bauzaun einzureißen, was aber nicht gelang. Der Angriff wurde kurz vor Mitternacht von Zivilpolizisten bemerkt. Bevor sie mit angeforderten Unterstützungskräften eingreifen konnten, flüchteten die Unbekannten zu Fuß oder auf Fahrrädern in unterschiedliche Richtungen. Zuvor hatten sie offenbar noch mit einem Feuerlöscher rote Farbe an die Fassade eines Gebäudes gesprüht. Der Staatsschutz ermittelt wegen besonders schwerem Landfriedensbruch und Sachbeschädigungen. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.