Angriff in der S-Bahn

Friedrichshain. Zwei 16 Jahre alte Jugendliche haben am 11. November gegen 10 Uhr in der S-Bahn zwischen den Bahnhöfen Treptower Park und Storkower Straße versucht, einer Frau ihr Handy zu stehen. Zwei andere Fahrgäste verhinderten den Diebstahl durch ihr Eingreifen. Dabei wurden sie von einem der Täter mit einem Klappmesser bedroht. Die Frau stieg am Ostkreuz aus, ihre Helfer an der Frankfurter Allee. Die beiden Jugendlichen verließen den Zug am Bahnhof Storkower Straße. Beim Verlassen sprühte einer von ihnen Pfefferspray in den Waggon. Polizisten konnten das Duo kurz darauf vorläufig festnehmen. Bei ihnen fanden sich neben dem Messer und Reizgas auch 13 Mobiltelefone, von denen eines bereits zur Fahndung ausgeschrieben war. Nach Angaben der Bundespolizei leistete einer der Tatverdächtigen erheblichen Widerstand. Sie sucht jetzt nach der betroffenen Frau und ihren beiden Unterstützern. Sie werden, ebenso wie weitere Zeugen gebeten, sich bei der Bundespolizeidirektion am Ostbahnhof zu melden,  297 77 90. Möglich sind auch Hinweise über die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei  0800/688 80 00 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.