Bundespolizei fasst Sexualtäter

Friedrichshain. Die Bundespolizei hat am 2. August am Bahnhof Erkner einen Mann gefasst, der eine junge Frau sexuell belästigt haben soll. Die 18-Jährige hatte einen Tag zuvor Anzeige erstattet. Auf der Linie S3 zwischen Köpenick und Ostkreuz soll sich der Unbekannte ihr in der S-Bahn gegenüber gesetzt haben. Anschließend habe er eindeutige Handbewegungen an seinem Intimbereich durchgeführt und der Frau beim Verlassen der Bahn ans Gesäß gefasst. Dies sei laut Aussagen der Frau bereits am 17. Juli in ähnlicher Weise passiert. Eine Zivilstreife konnte in Absprache mit der Geschädigten den Täter ergreifen. Die zuständige Staatsanwaltschaft lehnte eine Haftvorführung ab. Nach einer Gefährderansprache durch die Bundespolizisten wurde der 46-jährige Rumäne wieder auf freien Fuß gesetzt. ph
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.