BVG-Bus beschossen

Friedrichshain. Ein Bus der BVG ist allen Anschein nach am 22. Oktober beschossen worden. Der Fahrer der Linie 142 hörte gegen 17.20 Uhr an der Ecke Andreas-/Singerstraße einen lauten Knall. Bei der anschließenden Überprüfung stellte er fest, dass die Seitenscheibe möglicherweise durch ein kleines Projektil beschädigt worden war. Ein Geschoss wurde aber nicht gefunden. Zum Zeitpunkt der Attacke befanden sich vier Fahrgäste in der Nähe der Scheibe, die aber nicht verletzt wurden. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.