Erst Schläge, dann Messerstich

Friedrichshain. In einem Hotelzimmer an der Samariterstraße waren am frühen Morgen des 13. April ein Mann und eine Frau in eine heftige Auseinandersetzung geraten. Zunächst schlug der 30-Jährige seiner Bekannten mehrfach ins Gesicht. Die 31-Jährige zückte daraufhin ein Messer und stieß es dem Angreifer in den Bauch. Er musste im Krankenhaus notoperiert werden. Die Frau, die nach Polizeiangaben unter Alkoholeinfluss stand, wurde noch am Tatort festgenommen. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.