Farbbeutel auf Elektriker

Friedrichshain. Selbst der Mitarbeiter eines Stromversorgers wird von einigen Mitgliedern der militanten Szene anscheinend als Feindbild angesehen. Denn am frühen Morgen des 25. April wurde der Mann beim Reparieren ausgefallener Straßenlaternen in der Rigaer Straße wahrscheinlich vom Dach eines der umliegenden Häuser mit mehreren Farbbeuteln beworfen. Getroffen wurde aber nicht er, sondern einer der Polizisten, die ihn zu diesem Einsatz im Bereich zwischen Liebig- und Zellestraße begleitet hatten. Der Beamte wurde dabei leicht verletzt. Außerdem trafen und beschädigten die Farbgeschosse zwei Einsatzwagen sowie einige weitere geparkte Autos. Die Ermittlungen zu dieser Attacke hat der Staatsschutz übernommen.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.