Flucht statt Verbrechen

Friedrichshain. Rund 24 Stunden sorgte die Fahndung nach einer vermissten Person für Aufregung. Am 5. Dezember bat die Polizei um Mithilfe bei der Suche nach einer 18-Jährigen. Die junge Serbin hatte zwei Tage zuvor ihr Elternhaus in der Nähe des Bersarinplatzes verlassen und war nicht mehr zurückgekehrt. Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sie Opfer eines Verbrechens geworden war. Wohl aufgeschreckt durch den Aufruf meldete sich die Vermisste am 6. Dezember bei einem Polizeiabschnitt. Sie erklärte dort, dass sie sich bei einem Bekannten aufhalte und keinen Kontakt zu ihrer Familie wünsche. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.