Nur kurz in Freiheit

Friedrichshain. Zwei Tage nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis kam ein 33-Jähriger am 11. Februar erneut in Haft. Der Mann aus Polen soll gegen 14 Uhr am Ostbahnhof plötzlich auf einen Reisenden eingeschlagen haben, der mit seiner Begleiterin auf einen Bus wartete. Das Opfer erlitt dabei mehrere Verletzungen im Gesicht und musste im Krankenhaus behandelt werden. Beamte der Bundespolizei nahmen den verdächtigen alkoholisierten Angreifer fest. Es stellte sich heraus, dass er zuletzt eine zweieinhalbjährige Freiheitsstrafe verbüßt hatte. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.