Plakatkleber angegriffen

Friedrichshain. In der Rigaer Straße sind am Mittag des 29. August vier Wahlkampfhelfer der rechtspopulistischen Bewegung "Pro Deutschland" attackiert worden. Sie sollen beim Anbringen von Plakaten von einer bis zu 20-köpfigen Gruppe teilweise mit Holzlatten geschlagen sowie mit Reizgas besprüht worden sein. Nach Polizeiangaben wurde den Männern auch eine Leiter entwendet und ihre Fahrzeuge beschädigt. Die Ermittlungen führt der Staatsschutz. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.