Rechte zogen durch die Rigaer Straße: Polizei nahm 44 Personen vorläufig fest

Friedrichshain. Am Morgen des 12. September ist es in der Rigaer Straße zu einem Aufmarsch von rund 60 Personen auf dem rechtsradikalen Spektrum gekommen.

Die Truppe tauchte dort gegen 7.30 Uhr auf und skandierte einschlägige Parolen. Im weiteren Verlauf kam es zu Auseinandersetzungen mit Vertretern der linksautonomen Szene. Sie wurden mit Flaschen, Steinen und Holzlatten ausgetragen. Eine Person erlitt Verletzungen. Die alarmierte Polizei nahm eine Frau und 43 Männer vorläufig fest. 41 von ihnen sind den Rechtsextremen zuzuordnen. Der Staatsschutz ermittelt wegen schweren Landfriedensbruchs. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.