Tatverdächtige stellten sich

Kreuzberg. Drei der vier Tatverdächtigen, die am 14. Mai einen Obdachlosen brutal attackiert haben sollen, stellten sich nach der Öffentlichkeitsfahndung am 8. August der Polizei. Die jeweils 17-Jährigen erschienen in Begleitung ihrer Rechtsanwälte bei der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 5. Der vierte mutmaßliche Komplize ist den Ermittlern ebenfalls bekannt. Bei dem Vorfall auf dem U-Bahnhof Mehringdamm waren die Jugendlichen von einer Überwachungskamera gefilmt worden. Auf den Bildern war zu erkennen, wie sie das Opfer mehrfach schlugen und traten. ph
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.