Türsteher mit Messer verletzt

Kreuzberg. In der Nacht vom 8. zum 9. August ist auf der Straße vor dem Schlesischen Tor ein Türsteher niedergestochen worden. Der Täter war zuvor aus der dortigen Diskothek verwiesen worden. Beim Verlassen zog der 38-Jährige plötzlich ein Messer und stach dem Türsteher in den Unterbauch. Anschließend flüchtete er, verlor jedoch dabei sein Portemonnaie mit persönlichen Papieren. Zeugen sahen kurz darauf, wie er sich in ein Taxi setzte. Die Polizei fuhr zu der Wohnanschrift und nahm den Tatverdächtigen bei seiner Ankunft vorläufig fest. Der verletzte Türsteher wurde ins Krankenhaus gebracht, schwebt jedoch nicht in Lebensgefahr. ph
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.