Unfallflucht vereitelt

Friedrichshain. Ein Auto mit drei Insassen kam am 9. November gegen 0.45 Uhr in der Mühlenstraße von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrsschild und prallte schließlich gegen einen Ampelmast. Dabei drehte sich der Wagen um die eigene Achse und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Zeugen beobachteten anschließend, wie zwei Männer herausstiegen und zunächst flüchten konnten. Dem Dritten gelang das nicht, denn der 21-Jährige wurde von vier Passanten, einem Wachschützer sowie Polizisten aus Nordrhein-Westfalen, die privat in Berlin unterwegs waren, am Verschwinden gehindert. Alarmierte Polizeibeamte entdeckten kurz darauf auch die beiden anderen 21 und 22 Jahre alten Mitfahrer. Alle drei waren alkoholisiert und durch den Unfall leicht verletzt worden. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.