Wieder Angriff auf Polizisten

Friedrichshain. Am 29. November ist es in der Rigaer Straße erneut zu Attacken auf Polizeibeamte gekommen. Sie begannen gegen 20.30 Uhr, als die Einsatzkräfte an einem Gebäude eine offen stehende Haustür feststellten. Weil dort bereits zwei Tage zuvor ein Einkaufswagen mit Kleinpflastersteinen entdeckt worden war, betraten sie das Gebäude. Hinter einer verschlossenen Tür, die zum Innenhof führte, befanden sich anscheinend mehrere Personen. Sie beschimpften die Polizisten zunächst und warfen dann einen Knallkörper, der allerdings nicht zündete, unter der Tür hindurch. Es folgten weißer Rauch sowie eine durchsichtige Flüssigkeit. Die Beamten verließen danach das Haus, weil mehrere Kollegen über Reizungen der Atemwege geklagt hatten. Vier mussten ihren Dienst beenden.

Als gegen 22 Uhr erneut ein Funkwagen durch die Rigaer Straße fuhr, wurde er im Vorbeigehen von einer unbekannten Person zunächst mit einem Wischmop beschmiert, anschließend warf der Vermummte einen Gegenstand auf das Wagendach. Er flüchtete danach in ein Wohnhaus.

Die Angriffe führten zu mehreren Strafanzeigen. Die Ermittlungen hat der Staatsschutz übernommen. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.