Wieder Angriff auf Polizisten: Keine Ruhe in der Rigaer Straße

Friedrichshain. In der Nacht zum 3. Oktober ist es in der Rigaer Straße erneut zu Attacken auf Polizeibeamte gekommen.

Die Einsatzkräfte wurden gegen 0.30 Uhr wegen eines Feuers an der Kreuzung Liebigstraße alarmiert. An drei Stellen brannten Gegenstände, die auf die Fahrbahn gebracht worden waren, darunter ein mobiles Toilettenhäuschen, Baumaterial sowie zwei Papiercontainer.

Nach ihrem Eintreffen wurden die Polizisten von umliegenden Hausdächern mit Steinen und Pyrotechnik beworfen. Vier Beamte erlitten leichte Verletzungen, ein Einsatzwagen und zwei geparkte Autos wurden durch herab geworfene Teile von Gehwegplatten beschädigt.Erst nachdem sich die Lage einigermaßen beruhigt hatte, konnte die Feuerwehr die Brände löschen.

Während des Einsatzes wurden gegen 34 Personen Platzverweise für den Bereich der Rigaer Straße ausgesprochen.

Gegen 3.50 Uhr entdeckten Polizisten eine 25-Jährigen, der versuchte eine Mülltonne in der Rigaer Straße anzuzünden. Der alkoholisierte Mann wurde festgenommen. Er kam kurz darauf wieder auf freien Fuß. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.