18. Internationales Berliner Bierfestival vom 1. bis 3. August

Die Karl-Marx-Allee verwandelt sich am ersten August-Wochenende in den längsten Biergarten der Welt. (Foto: F. Bürger)
Berlin: 18. Internationales Bierfestival |

Friedrichshain. Vom 1. bis 3. August findet das 18. Internationale Berliner Bierfestival an der Karl-Marx-Allee zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor statt. Rund 800 000 Besucher aus aller Welt werden sich im "längsten Biergarten der Welt" treffen.

Auf 2,2 Kilometern werden die Besucher 340 Brauereien aus 87 Ländern mit 2400 vertretenen Bieren sowie 22 Bierregionen mit kulinarischen Spezialitäten und 20 Bühnen mit Live-Musik, mit nationalen und internationalen Künstlern, bei freiem Eintritt begeistern.

Das Motto in diesem Jahr lautet: "Craft Beer - handwerklich gebraute Bierspezialitäten". Über 300 neue Craft Biere aus den USA, Italien, Frankreich, Argentinien, Norwegen und Nepal haben sich angekündigt.

Das 18. Internationale Berliner Bierfestival 2014 öffnet am Freitag, 1. August, von 12 bis 24 Uhr, am Sonnabend, 2. August, von 10 bis 24 Uhr und am Sonntag, 3. August, von 10 bis 22 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es unter 65 76 35 60 sowie auf www.bierfestival-berlin.de.

Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.