"Babylon Berlin" Panne: Sky Ticket gestört! *Update*

Am Freitagabend war zur Premiere von "Babylon Berlin" der Abruf via Sky Ticket gestört (Foto: Sky/Montage, Symbolbild)

BERLIN - Die große Premiere der teuersten deutschen Serie wurde für Sky Ticket Kunden zunächst zu einem Desaster. Zahlreiche Kunden konnten "Babylon Berlin" nicht streamen. Inzwischen sei laut Sky das Problem behoben worden. Update: Außerdem waren auch Vertragskunden betroffen.

Sky Ticket ist das Angebot des PayTV-Senders Sky. Dabei kann man einzelne Programmpakete monatlich buchen und streamen, ähnlich wie bei Netflix und Co. Sky bot zuletzt sein Entertainment-Ticket für nur 1 Euro im Monat an. Viele Neukunden nutzten das Angebot, einige auch extra nur für die neue Serie "Babylon Berlin", welche Bestandteil im Entertainment-Ticket ist. Doch am heutigen Freitagabend um 20.15 Uhr kam es zu einer Megapanne. Ausgerechnet zur Premiere! Abonnenten eines Sky Tickets konnten die Serie nicht über die App oder das TV-Gerät abrufen.

Sky informierte umgehend auf Facebook

Kunden berichteten auf der Facebookseite von Sky Ticket, dass die Serie als nicht verfügbar angezeigt wurde. Sky räumte ein, dass es zum Start ein technisches Problem gegeben hatte. Vorbildlich bei dieser Panne war wenigstens, dass der Sender umgehend in den sozialen Netzwerken ein Feedback gab und die User sofort informierte, als die Technik das Problem behoben hatte. Erst gegen kurz vor 22 Uhr war die Serie abrufbar. Die ersten vier Folgen von "Babylon Berlin" stehen seither endlich auch für Sky Ticket Kunden zur Verfügung. Wir testeten dies mit einem Account - ja, es geht wieder! Vertragskunden, die über ihren Receiver "Babylon Berlin" schauten, waren von der Störung nicht betroffen.

UPDATE, 14. Oktober: Von der Störung betroffen waren nun doch auch alle Vertragskunden, die die Serie über Sky Go schauen wollten. Auch hier funktionierte "Babylon Berlin" im Abruf zum Start um 20.15 Uhr nicht. Das Problem ist inzwischen behoben.

Zur Serie:

"Babylon Berlin" ist eine Gemeinschaftsproduktion von ARD, Sky und X-Filme. Die Dreharbeiten verschlangen allein für die 16 Episoden der ersten und zweiten Staffel knapp 40 Millionen Euro. Die exklusiven Ausstrahlungsrechte liegen zunächst bei Sky. Im Herbst 2018 kommt die Serie in das ARD-Abendprogramm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.