DSDS 2018: Dieter Bohlen schimpft mit Schülerin!

Mandy Mettbach (17) singt heute Abend ein unbekannteren Song von Schlagerstar Marianne Rosenberg. Dieter Bohlen findet die Songauswahl alles andere als passend. (Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius)

BERLIN / KÖLN - Dieter Bohlen auf 180: Die hübsche Mandy Mettbach bekommt für ihre Musikauswahl und schulischen Leistungen Ärger vom Poptitan. Was sich die 17-jährige Schülerin heute Abend anhören muss.

Ja, was ist denn mit Dieter los? Bei DSDS legt sich Bohlen heute Abend mit der süßen Mandy Mettbach an. Für das Mädchen schlägt das Herz schon immer für Schlager. "Ich möchte unbedingt Sängerin werden, weil ich das Talent dazu habe." Außerdem stehe die 17-Jährige gern auf der Bühne. Soweit so gut. Aber als Mandy der Jury gestand, dass sie ihre Schule abgebrochen hat, gab es eine düstere Prophezeihung vom Poptitan. Mandy werde das noch bitterlich bereuen, schimpft Bohlen.

Dieter Bohlen: "Die Nummer kennt keine Sau"

Kurze Zeit später schlägt Dieter Mandy einen Deal vor. "Ich wäre richtig stolz auf dich, wenn du deinen Realabschluss machst. Wenn du mir irgendwann diesen Zettel zeigst, bekommst du ein Geschenk von mir. Dann schenke ich dir ein richtig tolles, wertvolles Keyboard, auf dem du dann Musik machen kannst." Als Mandy anfangen will den Song "Liebe kann so weh tun" von Marianne Rosenberg zu singen, gibt es wieder was auf den Deckel vom Jury-Chef: "Wie kommt man denn auf so eine Nummer? Die kennt doch keine Sau, die ist von 1970." Für die Schülerin war das zuviel. Jetzt erst recht, dachte sich Mandy - und fängt trotzdem an zu singen. Wie der Song, den "keine Sau" kennt, ankommt, erfahren wir heute Abend.

"Deutschland sucht den Superstar" - am 6. Januar, 20:15 Uhr bei RTL; im Anschluss als Stream über TVNow (RTL App).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.