Natascha Ochsenknecht trauert: Nichte Emily (25) ist tot!

Natascha Ochsenknecht trauert um ihre Nichte Emily, die nur 25 Jahre alt wurde. (Foto: YouTube / HNA (Natascha Ochsenknecht), Facebook/Natascha Ochsenknecht Official)

BERLIN - Tiefe Trauer bei Natascha Ochsenknecht und ihrer Familie. Die Wahlberlinerin teilte mit, dass ihre Nichte Emily (25) bei einem Unfall ums Leben gekommen ist. Die Polizei geht von Selbstmord aus.

Nataschas Herz ist gebrochen, das teilte die 52-Jährige auf Facebook mit. "Meine wundervolle, wunderschöne Nichte Emily ist leider nur 25 Jahre geworden. Ein tragischer Unfall hat Ihr Leben beendet und wir sind alle unendlich traurig. Wir haben einen neuen Stern am Himmel leuchten.“ Frau Ochsenknecht bittet ihre Fans lieb zueinander zu sein und kündigte einen Rückzug aus der Öffentlichkeit an. Sie werde erstmal nicht erreichbar sein. Verständlich, denn die Familie muss den Schock zunächst verarbeiten.

Emily starb bereits vergangene Woche

Auch die Schwester von Emily postete ein Video, wo man die 25-Jährige noch voller Lebensfreude sehen konnte. Darunter schrieb sie: "Wir haben nicht nur eine Cousine verloren, sondern auch eine Schwester". Laut der Münchener Zeitung "TZ" starb Emily bereits vergangene Woche in München. Weiter hieß es, dass das Mädchen aus großer Höhe eines Hauses herab gestützt sei. "Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen, wir gehen aber von Selbstmord aus", wird die Kriminalpolizei in dem Blatt zitiert.


HINWEIS

Grundsätzlich vermeidet der Autor die Berichterstattung über Suizide. Diese kann Menschen motivieren, im Selbstmord einen Ausweg zu sehen. Bei einem öffentlichen Interesse, lassen sich Artikel darüber nicht immer vermeiden. Wenn Sie depressiv sind oder Selbstmord-Gedanken haben, finden Sie hier umgehend Hilfe: 0800-111 01 11 oder 0800-111 02 22. Bei der Telefonseelsorge erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.