PR-Dilemma: Thalia und die Nackten im "Eastgate!

Der kleine Junge spazierte mit seiner Mama durch das "Eastgate" und entdeckte die blanken Brüste eines Models. Die Thalia Buchhandlung platzierte ihre Erotikkalender im "Eastgate" erneut etwas unglücklich. (Foto: privat)

BERLIN - Im Shoppingcenter "Eastgate" hat die Thalia Buchhandlung bei der Platzierung seiner Erotikkalender die Laufkundschaft vergessen. Weil unverhüllte Damen im Blickfeld hängen, werden auch Kinder schnell auf die Bilder aufmerksam. Das witzige Versehen passierte allerdings nicht zum ersten Mal.

Nein, wir sind nicht prüde. Lasst die Nacktkalender der Thalia Buchhandlung im "Eastgate" Marzahn meinetwegen hängen. Das Lustige ist die Platzierung der erotisch fotografierten Damen und Herren. Im letzten Jahr hingen die Nacktkalender sogar neben der Kinderecke ganz vorne, wie ein Onlinemagazin berichtete. Nun hat man in diesem Jahr die Nackedei-Models zwar um die Ecke gehangen. Doch ein Lausbub aus Friedrichshain schaute mit einem Blick nach links sofort den nackten Tatsachen ins Auge. Ja, kuckt mal wer der hängt.

Tipp: Dieser Gang ist garantiert jugendfrei

Die meisten werden hier sagen: Habt euch nicht so, ist doch ganz natürlich. Ist es auch. Letztlich ist es eher ein Hinweis für Mamis und Papis. Denn wir beobachteten vor Thalia im "Eastgate" zwei köstliche Szenen. Da zeigt ein anderer kleiner Fratz auf den Slip der Frau; da grinsen die Racker, denen zwei Brüste in schwarzweiß auf Augenhöhe begegnen. Und die Eltern? Die liefen rot im Gesicht an. Aufklärung im Einkaufstempel, auch nett. Zügellos sind die hüllenlosen Models auf dem Cover allerdings wirklich nicht. Der Anblick ist scheinbar für "Männer" jeden Alters interessant. Wer sich der Augenweide entziehen möchte, läuft mit Kind und Kegel besser im Gang zwischen Kalender und Thalia-Filiale durch. Die reizenden Kalender sind von da aus nicht sichtbar.

So ist das Gesetz:

Während in Elektromärkten (Saturn etc.) bestimmte Spiele (FSK 18) und Filme (indizierte) nicht zugänglich sein oder auf TV-Geräten (ab FSK 16) laufen dürfen, sind die Kalender unproblematisch. Thalia verstößt mit den Aufhängern nicht gegen den Jugendschutz. Wenn Sie die Bilder anstößig empfinden, sollten Sie die Filiale ansprechen.

Update 14. November:
Thalia hat inzwischen die erotischen Kalender umgehangen. Sie sind nicht mehr in Sichtweise der Laufkundschaft. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.