RTL "Die Bachelorette" im Playboy: Das ist alles nur PR!

Jessica Paszka ist nicht nur die Bachelorette, sondern nun auch Nacktmodel im Playboy (Foto: MG RTL D / Playboy.de Sacha Höchstetter)
EIN KOMMENTAR VON MARCEL ADLER

BERLIN / KÖLN - Ganz zufällig zur laufenden Staffel von "Die Bachelorette", zieht Jessica Paszka zeitgleich im Playboy blank. Das wäre nicht mal schlimm, wenn die 27-Jährige nicht so offensichtlich versuchen würde, sich dafür zu rechtfertigen.

Der Playboy nennt sie RTL-Star und stellt Bachelorette Jessica damit auf gleicher Stufe mit echten RTL-Stars wie Günther Jauch oder Sonja Zietlow. Nie war Zuschauerverarschung so schnell zu entlarven wie bei Frau Paszka. Die diesjährige TV-Staffel bleibt die reinste Katastrophe. Gestellt wirkende Szenen, Dramatik wird mit Ausdrücken und Beleidigungen befeuert und die Bachelorette schaut immer wieder wie ein Honigkuchenpferd in die Kamera - ja, sie wünsche sich so sehr einen Partner.

Was für eine Ehre...

Den selben Dackelblick dann auch im Playboyinterview. Die Fachzeitschrift hat sich schon lange darauf spezialisiert, Z-Promis aus Trashformaten nackig abzulichten - soviel PR freut den Sender und Verlag, der ohnehin mit sinkenden Auflagen zu kämpfen hat. "Für mich ist es eine Ehre im Playboy zu sein und ich hoffe, mein Partner ist stolz auf mich", sagte Jessi über ihre Entblößung. Mit Partner meint Jessica hoffentlich nicht den Sieger aus der Liga der Testosteron-Schwachköpfe, die sich gegenseitig in "schwulen Anzügen" (Zitat Sebastian) für die Kamera bei RTL rund machen.

Die Sache mit dem Pool und Po

Den Vogel schießt Jessica aber damit ab, dass sie das Playboy-Shooting tatsächlich als Selbstfindungstrip verkaufen will und nicht etwa, um Kohle zu machen. "Ich bin endlich an den Punkt, wo ich mich selbst gern habe." Ja, Jessica ist nun bereit, sich zu entblößen. Ach Gottchen, litt sie so sehr an ihrem Körper, den sie 2016 bei Promi Big Brother im Pool zu gern zur Schau stellte? Oder machten ihr die fehlenden Kilos in den Po-Backen zu schaffen? Das nimmt Jessica niemand ab. Denn die 27-Jährige war es, die damals öffentlich ins Privatfernsehen zog, die Hosen runter und Po-Vergrößerung filmen ließ. Das Statement zum Playboy-Shooting kommt so unglaublich verlogen rüber, dass sich einem die Fußnägel krümmen. Warum nicht einfach bei der Wahrheit bleiben: Das ist alles nur PR! Schornsteinfeger Alexander konnte dem Spuk bereits entfliehen. Der Berliner ist aus der TV-Show verbannt worden. Was für ein Glück für ihn.

Muss die Bachelorette gehen?

Nachher wird Jessica wieder Rosen verteilen. RTL lässt dramatisch in seiner Pressemitteilung verkündigen: "Heute wird jemand gehen müssen, von dem wir es nicht erwartet hätten." Entweder der nächste Typ geht freiwillig oder die Bachelorette zieht Leine. Schön wäre Letzteres. Dann hätte der Blödsinn wenigstens vorzeitig ein Ende!

"Die Bachelorette" - heute Abend, 20:15 Uhr bei RTL. Weitere Infos in einem Special HIER.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.