Wenn die Zeit plötzlich stillsteht: Uhr der Bartholomäus-Kirche ist kaputt

Auf die Kirchturmuhr von St. Bartholomäus kann man sich derzeit nicht verlassen. (Foto: Philipp Hartmann)
Berlin: St. Bartholomäus-Kirche | Friedrichshain.

Auf dem Weg vom Einkaufen nach Hause fiel es ihm das erste Mal auf. Da Pfarrer Joachim Goertz die Uhrzeit stets mit seinem Handy überprüft, ließ er sich von der kaputten Kirchturmuhr jedoch nicht in die Irre führen.



Seit Mitte Juni zeigt die St.-Bartholomäus-Kirche am Volkspark Friedrichshain eine falsche Zeit an. Sie hatte sich auf einmal selbstständig eine halbe Stunde vorgestellt. Das kam bei der inzwischen 20 Jahre alten Funkuhr schon früher vor, doch diesmal erwischte es sie gleich doppelt. Vor anderthalb Wochen schlug während eines Gewitters der Blitz ein, der die Uhr nun komplett zum Stillstand brachte.

Pfarrer Joachim Goertz wohnt seit fast 30 Jahren im Gemeindehaus direkt neben der Kirche. Er organisiert Gottesdienste, Hochzeiten und Bestattungen. Auch ihm hat der Blitz einen Streich gespielt, denn er setzte den Internetzugang außer Kraft.

Den Reparateur, der normalerweise nur einmal im Jahr vorbei kommt, hat er bereits angerufen. Weil dieser jedoch noch im Urlaub ist, wird die Uhr wohl erst Ende August wieder laufen. 300 Euro muss die Kirchengemeinde dafür berappen. Glück im Unglück: Die Reparatur sollte eigentlich einen Tag vor dem Blitzeinschlag durchgeführt werden. Die Arbeit wäre somit ganz umsonst gewesen. Der Termin wurde jedoch kurzfristig gestrichen. ph
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.